Gedankenfragmente

Einsam treibendes Boot auf dem See

Ich sehe mehr als du denkst.

Ich fühle mehr als du siehst.

Der ständige Lärm zieht mich in ein unbekanntes Tief.

Laut ist es im Kopf,

durch deine Stille.

Doch so ist es nun, so sei dein Wille.

Ein stummer Schrei.

So dunkel wie Morast,

glaube mir, eine unerträgliche Last.

Klar denken fällt schwer.

Die Fragmente treiben dahin

und so suchen wir, jeder einzelnen, nach dem Sinn darin.

Das Gefühl es pocht.

Breitet sich weiter im Raum aus.

Treibe in diesem Ozean immer weiter hinaus.

Logo a.lonely.growing.tree, Baum des Lebens

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.