Was man will

Zwei Frauen liegen auf dem Auto

Warum bist du unglücklich wenn du bekommst was du willst?

Warum nicht nach dem greifen was deine innere Unruhe stillt?

Was hält dich auf, wenn sich dein Wunsch erfüllt?

Das was dich loslässt und dein Herz umhüllt?

Ist träumen denn schöner als alles erleben?

Stehen zu bleiben besser als nach deinen Gedanken auch im Realen zu streben?

Ist ein „Wie wäre es wohl?“ besser als jeden Moment genießen?

Die Chance nach ein wenig mehr, schlechter als die Tür für alle Zeit zu schließen?

Ist Stagnation schöner als weiter zu wachsen?

Macht es fröhlicher weiter zu suchen obwohl gesuchtes längst begonnen hat um dich herum zu tanzen?

Ist Perfektion das wonach du strebst?

Oder ist es nicht schöner das auszukosten was deine Gedanken, dein Herz und alles in dir bewegt?

Vergangenheit ist das was unsere Seele festhält,

heißt aber nicht, dass du es annehmen musst als das was dich quält.

Fehler geschehen doch du kannst sie loslassen und wachsen.

An ihnen festzuhalten ist was dazu führt sich selbst zu hassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.